Mal gewinnt man, mal verliert man

Am vergangenen Sonntag war irgendwie der Wurm drin. Mal wieder zeigte sich, dass das Team entweder deutlich gewinnt oder deutlich verliert und eine stetig gute Leistung eine Herausforderung ist. MTV Köln IV gewann leider mit 3:0 (25:17; 25:15; 25:21) das Spiel dank mehrerer Aufschlagserien und Schwächen in der Annahme unsererseits. Zudem fehlte eine starke Stammspielerin im Angriff. Alles in allem, die Spielerinnen konnten nicht ihr bestes Volleyball zeigen.
Der Trost – Nach dem Spiel gab‘s Kuchen als verspätetes Geburtstagsgeschenk für den Trainer. Doch die Saison neigt sich langsam dem Ende, womit die Mannschaft motiviert dem nächsten Spiel entgegen sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.